Skip to main content

Hinschauen, hinhören, mitreden!

21/03/2012 von Oliver Ziegler (Koordinationsgruppe Jugendarbeit, Amnesty Deutschland)

Das Jugend- und Lernportal „Redefreiheit“ von Amnesty ist eine interaktive und multimediale Diskussionsplattform für alle jungen Menschen, die sich über die Menschenrechte austauschen wollen. Hier können sie eigene Artikel, Videos und Bildergalerien posten und dabei ganz einfach die Menschenrechte kennen und verstehen lernen.

Oliver Ziegler (31), ist seit 2003 Mitglied bei Amnesty International und seit 2008 Sprecher der Koordinationsgruppe Jugendarbeit. Gemeinsam mit jugendlichen Mitgliedern koordiniert er ehrenamtlich die Jugendarbeit bei Amnesty und organisiert gemeinsam mit vielen tatkräftigen ehrenamtlichen Aktivisten das jährlich stattfindende Treffen der Jugend- und Hochschulgruppen der deutschen Amnesty-Sektion. Zuletzt bloggte er über den Amnesty-Wettbewerb "Du kannst!"

 

Was haben eine Schülerzeitung, die Berufswahl oder Gewalt auf dem Schulhof mit Menschenrechten zu tun? Auf Fragen wie diese finden Jugendliche seit gut einem Jahr auf www.redefreiheit.amnesty.de eine Antwort.

„Redefreiheit“ ist das Jugend- und Lernportal von Amnesty International für junge Menschen, die sich über Menschenrechte austauschen wollen.

Es bietet Informationen zu den Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und verbindet sie mit aktuellen Jugendthemen: So ist „Schülerzeitung“ mit Artikel 19, dem „Recht auf Meinungs- und Informationsfreiheit“ verlinkt; „Berufswahl“ mit Artikel 26, dem „Recht auf Bildung“; und „Gewalt an Schulen“ mit Artikel 3, dem „Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person“.

See video

"Eine Vision für eine bessere Zukunft": Amnesty-Clip zum 60. Geburtstag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember 2008. Auch mehr als drei Jahre später hat die Botschaft des Spots nichts von ihrer Gültgkeit verloren: "Zusammen können wir die Welt verändern".

Unter dem Motto „Menschenrechte – was geht dich das an?“ laden wir junge Menschen dazu ein, auf unserer interaktiven und multimedialen Diskussionsplattform ihre Meinungen und Erfahrungen zu Menschenrechtsthemen auszutauschen. Die User können Texte, Videos oder Fotos auf die Plattform hochladen, die Beiträge anderer kommentieren, bewerten und dabei erfahren, was Menschenrechte mit ihrem Alltag zu tun haben. Ergänzt wird das Portal durch Hintergrundinformationen sowie weiterführende Links zu Themen wie Meinungsfreiheit, Folter oder Todesstrafe.

Wir alle haben von Geburt an Rechte, die uns durch die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte garantiert sind. Diese Rechte schützen uns und sie helfen uns miteinander auszukommen und in Frieden miteinander zu leben. Menschenrechte stehen jedem zu – weltweit – ausnahmslos! Diese Botschaft soll „Redefreiheit“ laut in die Welt tragen.

Finanziell unterstützt wird das Jugend- und Lernportal durch die „Stiftung Menschenrechte", die seit 2003 die Arbeit der deutschen Amnesty-Sektion fördert. Aus dem Stiftungsvermögen stellt sie jedes Jahr finanzielle Mittel zur Verfügung, um solche Projekte zu ermöglichen.

Redaktionell betreut wird das Portal von uns, einem jungen Team mit acht Redakteurinnen und Redakteuren aus vielen verschiedenen Ecken Deutschlands. Wir sorgen mit dafür, dass das Portal mit Leben gefüllt wird. Zum einen schreiben wir selbst Beiträge und Kommentare, zum anderen lesen wir die Beiträge der User und schalten ihre Texte frei.

Aktiv für die Menschrechte: Junge Amnesty-Mitglieder bei einem Treffen der Jugend- und Hochschulgruppen in Mannheim.

Damit wir überall gelesen werden, betreuen wir zudem Accounts bei Twitter, Facebook und SchülerVZ. Im April 2012 wollen wir unsere Redaktion durch Mitglieder aus Amnestygruppen verstärken. Dann sollen auch vermehrt jugendliche Amnesty-Aktivistinnen und -Aktivisten zu Wort kommen, die kreative Ideen für den Einsatz für die Menschenrechte und Berichte von gelungenen Protest- und Solidaritätsaktionen auf der Plattform posten.

Schaut mal vorbei! Die User der Plattform und das Redaktionsteam von „Redefreiheit“ freuen sich auf Euren Besuch!

 

Portal "Redefreiheit" | Stiftung Menschenrechte | Jugend@Amnesty

Bild oben:

Lädt junge Menschen dazu ein, sich über die Menschenrechte auszutauschen: Das Jugend- und Lernportal "Redefreiheit" von Amnesty International.

© Amnesty International